Wertorientiertes Coaching: das St. Galler Coaching Modell (SCM)®

Das St. Galler Coaching Modell (SCM)® ist ein 5-dimensionales Coachingmodell, das sich durch eine systemische Grundhaltung auszeichnet, wertorientiert, kontextunabhängig und mehrfach wissenschaftlich validiert ist.
Der große Unterschied und ent­scheidende Vorteil gegenüber anderen Modellen ist die WERT-Orientierung. Sinn der angestrebten Veränderung ist nicht vorrangig das Erreichen von Zielen, sondern die Ent­wicklung und Vermehrung von individuellen Werten im privaten, beruflichen und gesundheitlichen Kontext.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • systemisch & klar strukturiert
  • an Werten, nicht vorrangig an Zielen orientiert
  • Wirksamkeit in Studien nachgewiesen
  • nachhaltig

So läuft's: die 5 Dimensionen

Zielraum

Wir klären deine Aus­gangs­lage – wo möchtest du hin? Der Zielraum ist ein Teil des gesamten Werte­systems. Dort wird erarbeitet was du auf deinem Weg zur Wert­erfüllung erkennen, lernen oder umwandeln musst.

Entwicklungs­raum

Wir schauen was dich bisher daran gehindert hat dein Ziel zu erreichen. Welche Probleme sind aufgetreten? Welche Verstrickungen, Blockaden, Verletzungen haben die Wert­entwicklung bisher behindert?

Tiefenstruktur

Wir gehen in die Tiefe – über unseren Intellekt, unsere Emotionen, unseren Körper bis hin zum (unbewussten) Kern der Sache. Hier geht es um das Bewusstmachen von Dynamiken und Kräften, die unser Tun beeinflussen.

Lebenslinie

Wir arbeiten mit deiner (zeitlichen) Lebenslinie, um die prägendsten Erfahr­ungen zu erkennen, die zu deiner jetzigen Situation geführt haben. Diese Er­kenntnisse helfen dir die Lösung für die Gestaltung deiner Zukunft zu finden.

Selbstbild/­Spiritualität

Wir klären den tieferen Grund deines Themas und dein (un­bewusstes) Selbstbild. Häufig stehen Fragen über das Leben an sich im Raum. Die Aus­einander­setzung mit Spiritualität im Coaching kann dir wunderbar erfrischende Perspektiven eröffnen.

Du möchtest nach diesem Modell gecoacht werden, oder mehr dazu erfahren?